Cyclemania

Die Aufgabe bezog sich auf die Gestaltung von Produkten rund um das Thema Fahrrad. Dabei sollten innovative, problemlösende Ideen für Fahrradfahrer entwickelt werden. Besonderes Augenmerk war dabei dem Thema Sicherheit und Stabilität zu geben. Fahrradunternehmen sind stetig auf der Suche nach neuen Materialen oder Herstellungsverfahren, die ihre Produkte noch leichter, stabiler, sicherer und vor allem nachhaltiger machen sollen. Ein Thema, das mittlerweile mehr und mehr in den Vordergrund rückt, ist die Individualisierung von Fahrrädern und Fahrradteilen. Der Charakter des Besitzers soll mithilfe des Rades wiedergspiegelt werden bzw. unterstützend wirken. Das Ergebnis der Entwurfsarbeit sollte in Form eines Prototypen bzw. 1:1 Modells dargestellt werden.

Bernardo Aviles-Busch

Cyclemania – Fahrradtasche: Ziel dieses Projekts war es, einen Hybriden zwischen Fahrrad- und Tragetasche zu gestalten. Der Schwerpunkt bzw. die Herausforderung bestand darin ein Konzept zu entwickeln, das weder als Fahrradtasche noch als typische Tragetasche erkannt wird. Um das zu erreichen, wurde auf jegliche Schlaufen, Haken, Verschlüsse etc. an der Tasche sowie am Fahrradrahmen verzichtet.Die Tasche kann je nach Größe des zu transportierenden Inhalts, auf zwei verschiedene Varianten verwendet werden. Um sicher zu stellen, dass der Inhalt trocken bleibt, bietet es sich für Variante II an, die dafür zugeschnittene Innentasche zu verwenden, welche über Klettverschlüsse an der Innenseite der Tasche befestigt werden kann. Das zweite Model stellt die Modularität der Tasche in Sachen Material, Farbe und Haptik dar. Während „Ebene I“ die Basis in Form einer Innentasche bildet, kann „Ebene II“ beliebig ausgetauscht werden. Um während der Fahrt ein Ausschwenken der Tasche zu verhindern, wird der Tragegurt über ein Schnallensystem am Rahmen befestigt.

   

Eveliina Rissanen

BI UTE – Tool Kit For Bicycle: Biute is designed for city bikers who are hobbyists and pros or just economically and ecologically conscious citizens. In both cases the user knows how to replace a broken tire and he or she wouldn’t waste time or money to take the bike to bike shop. Biking is a lifestyle for the user and thats why looks and practicality  are equally important. Small, simple and practical 2nd “last chance” tool kit, made out of used inner tubes, helps you in the case of flat or broken tire when there is no other option than fix it. This kit is so small that you can place it underneath the seat so you will always have everything needed with you.The kit includes only the most essentials:

  • Mini pump
  • 28" inner tube
  • 6 and 8mm allen wrenches
  • one flat spanner 13 and 15mm

Material was one of the sources of inspiration for me, but it caused some difficulties too. I juggled between different plastics, classic leather and high tech fabrics, but I ended up to pick the rubber from used inner tubes. I liked the idea  “from biker to biker”. This material has many benefits: it’s waterproof and protects the tools from water and dirt. It is recycled so it’s appealing to the ecologically conscious segment of users too. The material itself is also cheap, actually free, it just has to be collected from bike shops. It’s a win-win for the costs of the product but also to the bike shop owners who don’t have to worry about recycling the material anymore. The zipper and press studs are details that would have different variations to create distinct styles. Gold brings little bit of luxury and neon colors would make it little bit more playful.


   

Paulina Grebenstein

Fervid Lights: Die „Fervid Lights“ sind ein innovatives Leuchtensystem für Fahrräder. Kein Schnickschnack, nur zwei schlichte Leuchtkörper, die sich am Stil urbaner Rennräder orientieren und anstelle der Lenkerenden nachgerüstet werden ohne immer abgenommen werden zu müssen. Im Prototyp ist die Elektrik im Lenker, in der Herstellung evtl. unterm Lenkerband verlegt. Schon das Standlicht erhöht die Sicherheit durch bessere Sichtbarkeit von hinten und der Seite, sobald gebremst wird, leuchten die Fervid Lights zusätzlich auf um den Nachkommenden Verkehr zu warnen.

   

Arnold Erben

CUB – City Utility Bike: Das CUB ist das Fahrrad für moderne Stadtbewohner jeden Alters. Durch das ganzheitliche Design aller Bauteile können viel Probleme herkömmlicher Fahrräder schon im Ansatz behoben werden. Das Fahrrad wird im urbanen Raum immer wichtiger als Fortbewegungsmittel, doch einige Punkte liefern auch in unserer hochtechnisierten Zeit noch häufig Grund zum Ärger:

  • Wenig bis gar kein Stauraum mit oft komplizierter Beladung an Gepäckträgern und Packtaschen
  • Schlechte Ausleuchtung der Fahrbahn und Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer
  • Schlechter oder unästhetischer Wetterschutz mit dem Hauptproblem Spritzwasser von unten
  • Zeitaufwändiges Auf- und Abschließen mit externen Schlössern

Das CUB bietet eine zeitgemäße Lösung für all diese Probleme. Zwei vollintegrierte, abschließbare Koffer vorne und hinten bieten Platz für einen komfortablen und wetterfesten Transport von Arbeitsutensilien oder Einkäufen. Bei einem Zwischenstopp kann bspw. Helm und Fahrradkleidung einfach im Fahrrad bleiben. Ein höhenverstellbares Sattelelement ist in den hinteren Koffer integriert. Durch großflächige Scheinwerfer, Rückstrahler und Blinker wird die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit um ein vielfaches erhöht. Ein tief herunter gezogener und seitlich geschlossener vorderer Kotflügel, sowie der vordere und hintere Koffer bieten zuverlässigen Spritzschutz auch bei starkem Regen. Durch ein Smartphone-Dock im Lenker, wird die Navigation im Großstadtdschungel zum Kinderspiel, die Karte ist immer sichtbar ohne gefährliche Kunststücke oder ärgerliches Anhalten. Ein integrierter Elektromotor im unteren Rahmenbereich erhöht Geschwindigkeit und Aktionsradius des Fahrrades und verhindert verschwitzte Ankunft in der Arbeit. Der Akku ist herausnehmbar und an jeder handelsüblichen Steckdose aufladbar. Das Gewicht liegt unter 20kg, einer Mitnahme in U-Bahn/S-Bahn steht damit nichts im Wege. Das CUB benötigt durch Smartphone-Integration kein Schloß mehr, bei Aktivierung der zugehörigen App wird eine mechanische Wegfahrsperre aktiviert. Zusätzlich ist es über einen fest im Rahmen verschweissten GPS Sender im Diebstahlsfall jederzeit ortbar.Durch diese starke Erleichterung der alltäglichen Benutzung wird die Akzeptanz des Fahrrades als Massenverkehrsmittel erhöht und Notwendigkeit eines eigenen Autos für viele Menschen reduziert. CUB ist das ideale Fortbewegungsmittel für Arbeitsweg und Freizeit und belohnt dabei mit Fahrspaß und Fitness. Auch die Rahmenkonstruktion ist innovativ und spart Produktionskosten und Ressourcen. Gestanzte und in Form gepresste Blechprofile werden mittig verschweisst und integrieren dabei Halterungen für Koffer und alle weiteren Anbauteile inklusive der elektrischen Antriebskomponenten. Ein modularer Austausch der Koffer gegen andere Modellvarianten (Kindersitz etc.) ist denkbar und würde die Flexibilität des CUB noch weiter erhöhen.