German Design Award

Smart Glasses

Design: Max Witzstrock

Prof. Birgit Weller
Prof. Pelin Celik

https://www.german-design-award.com/en/the-winners/newcomer-finalists-2021/max-witzstrock-german-design-award-2021-newcomer-finalist-en.html

Das smarte Brillengestell besitzt großes Potenzial die Fortbewegung blinder und sehbehinderter Menschen durch maschinelles Sehen zu verbessern. Dazu werden Hindernisse und Objekte des Straßenverkehrs durch integrierte Kameras erkannt. Die Sicherheit sowie Eigenständigkeit der Betroffenen kann durch die Verwendung der Brille als ergänzendes Hilfsmittel neben Langstock und Blindenhund, weitgehend aufrecht erhalten werden.

Computergestützte Bildekennungsalgorithmen werten das Sichtfeld des Nutzers aus und kommunizieren relevante Informationen durch eine Mischung aus Sprach- und Tonsignalen. Routeninformationen der Navigation werden mithilfe einer Tonleiter intuitiv weitergegeben. Dazu erhält jeder Klang der Tonleiter eine Position und weist somit dem Träger die Richtung. Die Brille kann als vollständig integrierter Begleiter des Alltags eine starke Verbesserung der Lebensqualität für die Nutzergruppe darstellen. Daraus resultiert eine eigenständige Lebensweise, mehr Sicherheit und eine Verbesserung der Teilhabe an der sehenden Gesellschaft.