Vorpraktikum

Das Bachelor-Studium Industrial Design ist an der HTW Berlin konsequent praxisnah ausgerichtet. Das zeigt sich neben der Lehre auch in der Chance und Verpflichtung für die Studierenden, ihre Fähigkeiten in Praxisphasen unter Beweis zu stellen und weiter auszubauen. Aus diesem Grund wird für das Studium ein mindestens 13-wöchiges Vorpraktikum vorausgesetzt. Dieses muss von den Bewerberinnen und Bewerbern selbstständig organisiert und in einer oder mehreren Unternehmen absolviert werden. Das Vorpraktikum muss bis zum Studienbeginn abgeschlossen sein. Nähere Informationen zum Nachweis Ihres Vorpraktikums finden Sie unter unter Schritt 2 im Bewerbungsverfahren.

Mögliche Praktikumsgeber bzw. Tätigkeitsfelder:

  • Industrie- und Handwerksbetriebe mit gestalterischer Ausrichtung
  • Modelltischlereien
  • Werbe-, PR- und Medienagenturen mit einem 3D-Bereich
  • Designbüros- Gestaltungsabteilungen von Film und Fernsehen
  • Dienstleistungsbetriebe/öffentliche Institutionen mit Arbeitsschwerpunkt „Visualisierung von Produkten und Services“- Messebau- Architekturbüros

Sie sollten während des Praktikums verschiedene Tätigkeitsbereiche kennenlernen. Dazu gehören z.B.:

  • Modellbau
  • digitaler Modellbau
  • Konstruktion
  • Materialkunde
  • Multimedia
  • Mediengestaltung, -planung, -kontrolle
  • Grafik/Layout
  • Screendesign
  • Bildbearbeitung
  • Messen-, Ausstellungs- und Eventgestaltung
  • Design, -management, -produktion
  • Werbung

Berufsabschluss statt Vorpraktikum

Das Vorpraktikum kann entfallen, wenn Sie einen Abschluss in einem bestimmten Beruf vorweisen können. Als Vorpraktikum anerkannte Berufsausbildungen finden Sie in der Ordnungen für die praktische Vorbildung.

Mehr Informationen bspw. zum Praktikumsvertrag finden Sie im zentralen Webauftritt der HTW Berlin.