Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design 2021 - Finalist

Lösung: save your shit
Kategorie: Zukunftsvisionen
Design: Christopher Purbst

Prof. Sebastian Feucht
Prof. Birgit Weller

Menschliche Exkremente enthalten Phosphor und Stickstoff – wertvolle Ressourcen, die in der Regel ungenutzt in der Kanalisation verschwinden. Mit „save your shit“ hat Christopher Purbst eine moderne öffentliche Trockentrenntoilette entwickelt, die Exkremente nicht fortspült, sondern als Ressource zur Wiederverwertung sammelt, damit sie in Form von Terra Preta de Indio (einer Schwarzerde) und Düngemittel dem Kreislauf zugeführt werden können. Dabei funktioniert die Toilette weitgehend autark. Sie besitzt ein Solarmodul zur eigenen Energieversorgung und nutzt einen Filter zur Regenwasseraufbereitung. Hinzu kommt ein zuverlässiges Servicekonzept, das eine optimale Reinigung, Versorgung und Weiterverwertung der Fäkalien garantiert. Ein schlüssiges Design, das nicht nur funktional, sondern auch mit seiner ansprechenden und einladenden Architektur von außen wie von innen überzeugt. Gerade weil die Toilette im öffentlichen Raum steht, wird sie von vielen Menschen wahrgenommen und trägt dadurch zur Steigerung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Ressourcenkreisläufen bei.